Integratives Kinderhaus Metzingen Schulkindergarten und Kindertagesstätte

Wir erleben Vielfalt als Bereicherung

Unsere Kindertageseinrichtung verbindet den Schulkindergarten und die Kindertagesstätte in einem gemeinsamen integrativen Konzept. Unter einem Dach erleben Kinder mit und ohne Förderbedarf selbstverständlich ihren Kindergartenalltag.
Unsere Arbeit orientiert sich an der individuellen Entwicklung eines Kindes und stellt ganzheitliche Förderung in den Mittelpunkt. Kinder haben ihren eigenen Rhythmus zum Lernen und benötigen unterschiedlich viel Zeit. Kinder mit und ohne Förderbedarf lernen voneinander und miteinander. Die vielfältigen Begegnungsmöglichkeiten von Kindern mit verschiedenen Voraussetzungen ermöglichen neue Erfahrungen. In der Auseinandersetzung mit anderen wird die Persönlichkeitsentwicklung jedes Kindes gestärkt.

Alters- und Gruppenstruktur

In sieben Gruppen arbeiten die ErzieherInnen in Metzingen.

Die Kinder in unserem Kinderhaus werden in insgesamt sieben Gruppen betreut und gefördert. Dabei bieten wir vier integrative Gruppen mit einer Altersmischung von zwei bis sechs Jahren, zwei sonderpädagogische Gruppen (zwei bis sechs Jahre) und eine Kleinkindgruppe für Kinder ab einem Jahr an.

Die Arbeit in unserer Gruppenstrukturen bietet den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit. Die Mitarbeiter*innen berücksichtigen bei der Alltags- und Angebotsgestaltung die individuellen Entwicklungsstände der Kinder. Die Ressourcen der Kinder und deren Entwicklung im Rahmen ihrer Kompetenzen stehen dabei im Mittelpunkt.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Corinna Wardin
Leitung
07123 - 20390
kiga-metzingen@kbf.de

Doreen Maschke
Leitung
07123 - 60007
kiga-metzingen@kbf.de

Hier finden Sie uns

Akzeptieren Sie Open-Street-Map

Open-Street-Map bezieht seine Kartendaten vom Server der OpenStreetMap Organization, deren Standort in den USA liegt. Durch das Aktivieren der Karte greift die Website auf diesen Server zu, wodurch u.U. Ihre IP an die OpenStreetMap Organization weitergeleitet wird. Durch das Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.

Integratives Kinderhaus Metzingen Schulkindergarten und Kindertagesstätte
Neugreuthstr. 26 bis 28, 72555 Metzingen

Navigation über Google-Maps »

Weitere Angebote der KBF für Kinder in der Region

Öffnungszeiten »

Schulkindergarten
Mo - Do: 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Fr: 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Kindertagesstätte
Ganztagesbetreuung
Mo - Fr: 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Mo - Fr: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mo - Fr: 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr
VÖ- und Kleinkindbereich
Mo - Fr: 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Zitat Richard von Weizsäcker

Es ist normal, verschieden zu sein.

Schulkindergarten und Kindertagesstätte in einem Haus

In unserem Haus werden Kinder mit und ohne Förderbedarf gemeinsam gefördert und betreut. Grundlage für die pädagogische Arbeit stellen der Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg und die Verwaltungsvorschrift für Schulkindergärten, sowie das Schulgesetz §20 dar. Durch die Intensivkooperation in unserem Haus werden Kinder aus dem Stadtgebiet Metzingen aufgenommen, sowie im Bereich des Schulkindergartens aus dem Landkreis Reutlingen. Der Schulkindergarten ist ein subsidiäres Angebot, eine Aufnahme erfolgt durch die Zustimmung des Staatlichen Schulamt Tübingen und der Eingliederungshilfe.

Anmeldung

Kinder mit Förderbedarf werden durch die Eltern direkt beim Schulkindergarten angemeldet und erhalten hier einen Aufnahmeantrag. Die Anmeldefrist für September ist jeweils der 31. März eines Jahres.

Die Anmeldung für Kinder ohne Förderbedarf erfolgt über die Stadt Metzingen.

Tagesablauf

  • Ankommen
  • Gemeinsames / Freies Frühstück nach Gruppenstruktur
  • Morgenkreis
  • Freispiel / Projekte / Therapie
  • Garten / Turnhalle / Spaziergänge
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Ruhephase / Schlafen
  • Freispiel / Projekte / Garten
  • Imbiss
  • Tourabfahrt
  • Spätdienst

Aspekte unserer Arbeit

Die folgenden Aspekte unserer Arbeit bilden die Grundlage für eine individuelle Entwicklungsbegleitung eines jeden Kindes.

Eingewöhnung

Unsere Eingewöhnungen finden in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell statt. Hierbei geht es in erster Linie darum, die Kinder an ihren Bedürfnissen orientiert, dabei zu begleiten, in ihrem neuen Alltag anzukommen. Zusammen mit ihren Eltern lernen die Kinder ihre neuen Bezugspersonen, die Gruppe und die Alltagsstrukturen kennen. Für die Eingewöhnung sollten die Eltern mindestens zwei Wochen Zeit einplanen um ihr Kind gut begleiten zu können.

Förderschwerpunkte

Unser Schulkindergarten arbeitet mit Kindern im Förderschwerpunkt körperlich-motorisch Entwicklung (KMENT), sprachliche Entwicklung (SENT) und geistige Entwicklung (GENT). Kinder die im Entwicklungsschwerpunkt KMENT angemeldet sind, erhalten ein bis zwei mal wöchentlich Physiotherapie. Alle Kinder des Schulkindergartens erhalten wöchentlich Einzelförderung durch eine*n Sonderschullehrer*in entsprechend ihres Förderschwerpunktes.

Logopädie und Ergotherapie können entsprechend vorhandener Platzkapazität auf Rezept angeboten werden.

Erziehungspartnerschaft

Die Erziehungspartnerschaft zwischen Kindertageseinrichtung und den Eltern unterstützt die kindliche Entwicklung in hohem Maße. Gute Absprachen, einheitliche Regeln, Werte und Einstellungen werden in partnerschaftlichen Diskussionen festgelegt. Die Einbindung der Familien in den Ablauf der Kindertageseinrichtungen erfolgt durch die unterschiedlichsten Veranstaltungen (Während der Eingewöhnung, durch den Elternbeirat, Elternabende, Beratung der Eltern, u.v.m.). Auf die Umsetzung und Verfolgung gemeinsamer Ziele legen wir großen Wert.

Übergang in die Schule

In dem Jahr vor der Schule kommen die Vorschulkinder in unseren "Riesentreff". Hier erhalten die Kinder ein gruppenübergreifendes Angebot zur Vorbereitung auf die Schule. Wir kooperieren mit den ortsansässigen Grundschulen und den jeweiligen Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ). Für Kinder aus dem Schulkindergarten findet ein umfassendes Einschulungsinformationsgespräch statt. Für alle Eltern der Vorschulkinder gibt es eine Informationsveranstaltung rund um das letzte Jahr im Kinderhaus.

Häufig nachgefragte Leistungen der KBF